ASAP Drytop Extra™

All-in-one Lösung vereinfacht die Arbeitsprozesse und Logistik

Die Zukunft erfordert neue Produkte, die mehrere Bedürfnisse gleichzeitig abdecken und den Alltag einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen.

"Schont die Umwelt und reduziert Kosten in allen Phasen der Produktentstehung. "

Die Wiedergewinnung von Rohstoffen und Herstellung reiner Rohwaren trägt zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks bei. Intelligente Produkte reduzieren sowohl den Ressourcenverbrauch als auch den Abfall. Das bringt große Vorteile für die Umwelt und deshalb sind alle unsere Produkte mit dem nordischen Umweltsiegel "Svanemerket" ausgezeichnet.

Aktiv vorbeugend gegen Ansteckung und Infektion durch totale Kontrolle der Nassverschmutzung.

Unser neuentwickeltes Einweglaken absorbiert 10 Liter Flüssigkeit pro Quadratmeter und hat eine Tragkraft von bis zu 200 kg, ist wasserdicht und nur 0,7mm dick.

"ASAP Drytop Extra™ ist ein universelles Mehrzwecklaken, das für Betten und Bahren entwickelt wurde und auch als Inkontinenzlaken verwendet werden kann. Es kann auch als Hilfslaken verwendet werden, um Flüssigkeit aufzufangen, bevor diese an andere Orte gelangt und Mehrarbeit, Infektionsrisiko oder Nassverschmutzung verursacht.
Das Produkt ist aus einem Material mit sehr hoher Absorptionsfähigkeit hergestellt, 10 Liter pro m2, ist 0,7 mm dick und mit einer farbigen Barriere-Schicht ausgestattet, die das Austreten von Flüssigkeit verhindert. Es hat hohe Reißfestigkeit, eine Belastbarkeit von 150 kg sowie Klebebänder an jeder Ecke. Es besteht die Möglichkeit, einen Auffangbeutel zu falten. Das Produkt hat geruchshemmende und atmungsaktive Eigenschaften."

Wenn man Wasser in gewünschter Temperatur auf das Laken schüttet und das Laken zusammenrollt, bekommt man ein gut temperiertes Kissen zur Wundentlastung oder Schmerzlinderung.

Hohe und blitzschnelle Absorptionsfähigkeit verhindert das Austreten von Flüssigkeit.

Durch mehrmalige Anwendung der Z-Falttechnik beim selben Produkt verhindert man die Verlegung des Patienten und unnötigen Materialverbrauch.